Eprimo

Eprimo StromSeit dem 1. Juli 2005 gehört Eprimo zu den Energieversorgern auf dem deutschen Strommarkt. Für den RWE-Konzern ist das Unternehmen seit etwa 2007 als Discount-Stromanbieter tätig. In Südhessen als Grundversorger tätig, ist Eprimo als Stromanbieter bundesweit aktiv und versorgt gewerbliche Stromkunden wie auch Privathaushalte. Dabei setzt das Unternehmen auf ein gutes Preis-Leistungsverhältnis, denn Strom soll für jeden bezahlbar sein. Aber auch ein guter Service und Kundenfreundlichkeit zählen zur Unternehmensphilosophie von Eprimo. Dies wurde auch vom TÜV-Süd bestätigt.

Eprimo WerbungAls erster bundesweiter Energieversorger hat sich das Unternehmen dem Prüfungsverfahren des TÜVs unterzogen. Bei allen Anforderungen konnte Eprimo glänzen und wurde nach dem TÜV-Süd MS-Standard “Service Qualität” zertifiziert. Für Stromkunden ist Eprimo gerade deshalb besonders beliebt, da das Unternehmen auf die unterschiedlichen Bedürfnisse der Kunden durch verschiedene Stromtarife gezielt eingeht. So gibt es für Privatkunden einen Single- oder einen Familien-Tarif. Für bestimmte Großstädte bietet Eprimo außerdem einen speziellen City-Tarif an. Auch für das Klima tut Eprimo etwas. Mit seinem Klimaschutztarif “PrimaKlima”, bei dem der Strom zu 100 Prozent aus Wasserkraft gewonnen wird.

Der Strommix aller anderen Tarife von Eprimo setzt sich zum Einen aus fossilen und sonstigen Energieträgern und zum Anderen aus erneuerbaren Energien und Atomkraft zusammen. Gewerbekunden steht es dabei frei, sich zwischen dem Klimaschutztarif und drei weiteren Tarifmodellen zu entscheiden. Vorteile von Eprimo sind vor allem die günstigen Preise und der ausgezeichnete Service. Ein Nachteil ist jedoch, dass die Einnahmen des Klimaschutztarifes nicht zur Förderung von erneuerbaren Energien genutzt werden. Dies liegt daran, dass der Tarif durch den Einkauf von Zertifikaten zustande kommt.

{ 0 comments… add one now }