Wie entwickelt sich der Strompreis in Deutschland?

Strompreis Entwicklung

Strompreis Entwicklung in Deutschland

Die meisten Verbraucher spüren deutlich, dass alles teurer wird, das betrifft besonders die Energiepreise. Die steigenden Verbrauchskosten für Strom scheinen in den letzten Jahren kaum noch Grenzen zu kennen. Strom- und Gaspreise sind Gegenstand heftiger Debatten in der öffentlichen Diskussion, gerade auch vor dem Hintergrund der sogenannten Energiewende. Die Erhöhung der Strompreise ist eindeutig, auch wenn die Stromkonzerne immer Begründungen für die Erhöhungen mitliefern. Betrachtet man die Entwicklung seit dem Jahr 2000, dann hat sich der Strompreis für eine Kilowattstunde nahezu verdoppelt.

Früher waren die Preise niedriger

Früher war alles besser, das trifft hinsichtlich der Strompreise tatsächlich zu. Denn für viele deutsche Haushalte sind die hohen Strompreise längst eine bittere Wahrheit. In der Mitte des Jahrzehnts war zwar eine gewisse Entspannung zu verzeichnen, jetzt aber klettert die Strompreisspirale unaufhörlich nach oben. In den letzten fünfzehn Jahren hat sich laut Statistischem Bundesamt der Strompreis um ganze einhundertfünfzig Prozent erhöht. Diese horrende Preisentwicklung lässt sich nicht nur mit anderen Steuern oder der EEG-Umlage erklären.

Es ist durchaus die wirtschaftliche Absicht der Energiekonzerne, die Bürger zusätzlich zu belasten. Eine Prognose für das Jahr 2014 gestaltet sich dennoch schwierig, denn durch die Energiewende ist die Situation in Deutschland nicht gut einzuschätzen, außerdem ist Strom mittlerweile zu einem beliebten Gut bei Spekulationen geworden. Nur durch einen Strompreisvergleich mit Anbieterwechsel lassen sich zurzeit effektiv Stromkosten einsparen.

Unser Portal strompreis.org bietet noch mehr Informationen zum Thema Entwicklung der Strompreise.

{ 0 comments… add one now }